Beschäftigung und Qualifizierung

Unser Ziel ist es, Menschen durch individuell abgestimmte Maßnahmen persönlich und materiell zu stärken, in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren oder Ihnen bei uns Dauerarbeitsplätze anzubieten.

Stufenweiser Wiedereinstieg

Gelingt in Arbeit unter erfahrener Anleitung in verschiedenen Gewerken. Primär betreuen wir Menschen mit Suchterkrankungen und Schwerbehinderungen. Wir kombinieren dies mit einer sozialpädagogischen Begleitung und guten Kontakten zu vielen anderen Suchtkrankenhilfeeinrichtungen in Hamburg. 

Bewährtes Konzept

Neben ALGII Empfänger:innen finden bei uns Praktikant:innen aus Rehakliniken und Straffällige mit der Auflage zu gemeinnütziger Arbeit Beschäftigung und Qualifizierung in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. 50% unserer Arbeitsplätze sind für Menschen mit einer Schwerbehinderung vorgesehen.

Praxisorientiert mit individueller Betreuung

Den Rahmen bietet unser Fachpersonal das seit 1999 erfolgreich suchtkranke Menschen betreut. Die Geschäftsführung hat eine analytisch interaktionelle sozialtherapeutische Ausbildung mit langjähriger klinischer und ambulanter Erfahrung.

Zu Beginn der Beschäftigung erstellen wir als Arbeitsgrundlage ein Profil der Teilnehmer:innen, das die individuellen Voraussetzungen für eine persönliche und materielle Stabilisierung erfasst. Beim Einsatz der Teilnehmer:innen in den verschiedenen Gewerken berücksichtigen wir die anfangs geringe Leistungsfähigkeit.

Während der Trainingsphase werden zunächst Arbeitstugenden wie Pünktlichkeit, regelmäßiges Erscheinen, Ausdauer, Konzentration, Durchhaltevermögen und allgemeine soziale Umgangsformen (wieder) erlernt als notwendige Fertigkeiten für eine erfolgreiche Bewerbung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Im Vordergrund stehen Themen wie:


Abstinenzhaltung


 Psychosoziale Stabilität


 Qualifikationen


Integrationsbemühungen


Arbeitsergebnisse


Motivation


Praktika


  Vermittlung

Sichtbare Arbeitsergebnisse

Durch konstruktive Anleitung und Unterstützung der Anleiter:innen verbessert werden, führen zu einer Stärkung des Selbstwertgefühls und schrittweise zu einer besseren Einschätzung der eigenen Leistungsfähigkeit.

Dies ergibt sich aus permanenten Rückmeldungen und Beurteilungsgesprächen durch die fachliche und pädagogische Leitung, direkt am Arbeitsplatz oder in der Betriebszentrale. Während der Fallbesprechungen werden die soziale Betreuung und arbeitsbegleitende Qualifizierung zur Verbesserung der Situation der Beschäftigten aufeinander abgestimmt. Dies geschieht besonders effizient durch die direkte Anbindung an ein begleitendes therapeutisches Netzwerk. Sobald eine Grundstabilität erreicht ist, folgen Betriebspraktika von zwei bis acht Wochen. Nach drei und sechs Monaten finden Fallgespräche mit den Teilnehmer:innen und dem Team statt, um Bilanz zu ziehen und weitere Schritte festzulegen.

Kooperationspartner

Es bestehen Kooperationen mit allen Suchthilfeeinrichtungen der Alida Schmidt-Stiftung und den Einrichtungen der therapiehilfe e.V.. Zukunft Arbeit gGmbH wurde von den beiden Trägern gegründet, um suchtmittelabhängigen Menschen einen Wiedereinstieg in Arbeit zu erleichtern.

Unser Angebot steht allen Hamburger Suchthilfe-Einrichtungen zur Verfügung, die ihre Klient:innen wieder in den Arbeitsprozess integrieren wollen. Zukunft Arbeit gGmbH ist Mitglied im Paritätischen Hamburg in der Handwerkskammer und in der Handelskammer.

Entwicklung

Grundlegende Idee für Zukunft Arbeit war die Erkenntnis, dass suchterkrankten Menschen bei ihrem Wiedereinstieg in das Berufsleben nur eine Einrichtung helfen kann, die ihren besonderen Erfordernissen gerecht wird.

Deshalb haben 1999 die Alida Schmidt-Stiftung und die therapiehilfe e.V. als bewährte Institutionen für Suchtkrankenhilfe im Bereich legaler und illegaler Drogen Zukunft Arbeit gGmbH als Hilfe zur Integration geschaffen. Dies war zu Zeiten knapper öffentlicher Kassen nur möglich, weil eine Menge Menschen sich aus Überzeugung für unser Projekt eingesetzt haben.

Eine Reihe von Institutionen und kleinen Spendern hat uns bei den Anfangsinvestitionen geholfen, insbesondere die LVA Hamburg und die Hamburger Sparkasse. 

Mit den so erworbenen Fahrzeugen und Maschinen können wir unseren Beschäftigten realistische Arbeitsbedingungen in verschiedenen Gewerken bieten.

Das wirksame Konzept von Zukunft Arbeit gGmbH und das Engagement der MitarbeiterInnen zeigen Folgen: Aktuell bieten wir unseren Beschäftigten 30 feste Arbeitsplätze, sowie Plätze für Praktikanten und Menschen, die über die Gerichtshilfe vermittelt werden und Sozialstunden ableisten müssen.

Seit Juni 2012 sind wir auch ein anerkanntes Integrationsunternehmen mit den Bereichen Fahrradwerkstatt, Kinderwagenreparatur, Renovierung und Parkraumbewirtschaftung. In der Integrationsfirma haben 40 - 50% der MitarbeiterInnen eine Schwerbehinderung. 

Unser Menschenbild

Grundlage unserer Arbeit ist ein humanistisches Menschenbild. Wir sind davon überzeugt, dass alle Menschen, denen eine hilfreiche Atmosphäre von Transparenz, Echtheit, positiver Wertschätzung und Verständnis geboten wird, sich hinsichtlich Selbstbestimmung und Selbstverantwortlichkeit weiterentwickeln können.

Wir wollen es unseren MitarbeiterInnen ermöglichen, besser integriert und anerkannt in der Gesellschaft leben zu können. Kriterien für diese angestrebte bessere Lebensqualität sind z.B. das Bedürfnis nach sozialer Zugehörigkeit, nach Teilhabe und Anerkennung, nach Selbstständigkeit und Teilnahme am öffentlichen Leben.

Einer der entscheidenden Bereiche in unserer Arbeit ist die Entwicklung des Selbstwertgefühls und der Ich-Stärke unserer Mitarbeiter:innen.

Grundlegende Bedingung ist dabei, dass Förderung nicht von oben herab betrieben wird, sondern sich an der individuellen Lebenssituation der Betroffenen orientiert.

Hierfür unabdingbar sind die Förderung von Kompetenzen und die Verwirklichung „normaler“ Lebensbedingungen, wie
geregelter Tagesablauf, Wochen- und Jahresrhythmus, angemessener materieller Lebensstandard akzeptable Standards bei Wohnen und Arbeit Ansehen und Respekt.

Erst die unter diesen Bedigungen mögliche Entwicklung von Kompetenzen und die sich daraus ergebende Freisetzung von Eigenaktivität versetzt die MitarbeiterInnen langfristig in die Lage, ihr Leben in eigener Regie zu gestalten.

Integrationsfirma

ZukunftArbeit gGmbH bietet Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung ein Arbeits- und Beschäftigungsangebot. Menschen, die potentiell arbeitsfähig sind, sollen Wege aus der Arbeitslosigkeit und dem Bezug von Transferleistungen angeboten werden. Menschen, die nach einer Therapie oder Beratungsphase trocken und clean sind, erhalten über unsere Einrichtung und unser Netzwerk im Arbeitstraining weitergehende persönliche und materielle Stabilisierung.

Unsere Fachkräfte geben eine qualifizierte, individuelle Hilfestellung, um den Prozess der Abstinenz zu fördern und eventuelle Rückfälle professionell aufzufangen. 50% unserer Arbeitsplätze sind für Menschen mit einer Schwerbehinderung reserviert. Diese Menschen haben Einschränkungen der verschiedensten Art und werden entsprechend ihrer Fähigkeiten eingesetzt. 

Sie haben Interesse an einem Job? Ihre Voraussetzungen als Zweiradmonteur:in:
Sie haben eine anerkannte Schwerbehinderung und beziehen seit mehreren Jahren Leistungen nach SBG II. Eine technisch/handwerkliche Vorerfahrung ist notwendig.

Ansprechpartner:
Jürgen Runge
(040) 65 39 05 07

Reparaturen führen wir gut und preisgünstig aus. Seit Mitte 2013 haben wir auch neue Fahrräder in unsere Produktpalette aufgenommen. Alle aufgearbeiteten Fahrräder erhalten ein Jahr Gewährleistung. Die Beschäftigten reparieren in der Fahrradwerkstatt zur Verfügung gestellte Fahrräder. Diese werden seit Juli 2012 in unserem Geschäft re.cycle in der Hamburger Straße 200 und seit April 2014 in Altona verkauft.

Unsere Öffnungszeiten
Montag - Freitag 9.00 - 19.00 Uhr
Samstag 9.00 - 14.00 Uhr

040 - 65 39 05 06
re.cycle ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Im Frühjahr 2014 eröffneten wir den zweiten re.cycle Fahrradladen im Herzen von Altona, der Großen Bergstraße 139. Hier haben wir auf 250m² viel Platz! Neben unseren beliebten recycelten Fahrrädern werden wir an diesem Standort neue Fahrräder verschiedener Marken und eine Auswahl an modernen Elektro-Fahrrädern anbieten.

Unsere Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 14.00 Uhr

040 - 78 80 49 25
recycle punkt altona ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Im Sommer 2017 hat Zukunft Arbeit den Fahrradladen Pedalkraft übernommen um weitere Arbeitsplätze für Menschen mit einer Schwerbehinderung zur Verfügung zu stellen.

Wir bieten in unserem Fahrradladen alle Fahrradprodukte der VSF-Fahrradmanufaktur an.

Selbstverständlich können alle Fahrräder auf Kundenwunsch individuell modifiziert werden.
Zusätzlich bieten wir eine breite Produktpalette an hochwertigem Zubehör.

Unsere professionell ausgestattete Werkstatt ist in der Lage sämtliche Wartungsarbeiten auszuführen und auch kleinere "Problemchen" zu beheben.

Unsere Öffnungszeiten
Montag - Freitag 10.00 - 19.00 Uhr
Samstag 10.00 - 14.00 Uhr

040 - 410 32 76
pedalkraft ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Unser Parkplatz in Altona, an der Max-Brauer-Allee 230, bietet Ihnen eine ideale Ausgangsbasis um sich im angesagtesten Stadtviertel zu Vergnügen, Einzukaufen, Freunde zu besuchen, etc.

Unser Parkplatz hat eine Ein- und Ausfahrtkontrolle. Eine Bewachung ist nicht vorhanden.

Unsere Preise

Stunden Preis
1 1,50€
2 3,00€
4 4,50€
8 6,00€
12 8,00€
24 14,00€

Kontakt

Geschäftsleitung


Jürgen Runge
040 - 65 39 05 07
runge ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Assitenz der Geschäftsführung


Dyrken Thaysen
thaysen ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Verwaltung, Parkplatz


Susanna Müller-Thurau
040 - 20 00 87 95
mueller minus thuraus ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

re.cycle Barmbek


Matthias Kramm
040 - 65 39 05 07
kramm ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

re.cycle Altona


Volker Martin-Nicolo
040 - 78 80 49 25
martin minus nicolo ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Pedalkraft Fahrradmanufaktur


Andreas Frey
040- 410 32 76
frey ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Bonavi Repaircenter


Jürgen Runge
040 - 65 39 05 07
runge ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Fahrradaufbauwerkstatt

werkstatt ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Renovierung


Marcus Fagin
0177 - 74 89 788

Renovierung


Thorsten Schmielau
0157 - 51 25 25 53

Impressum

Anbieterkennzeichnung nach § 5 Telemediengesetz (TMG) und DL-Info V

Kontakt
ZukunftArbeit gGmbH
Hamburger Straße 200, 22083 Hamburg
Tel: 040 - 65 39 05 06

zukunftarbeit-hamburg.de
info ett zukunftarbeit minus hamburg punkt de

Geschäftsführung:Jürgen Runge

HRB 73601 USt-IdNr.: DE 211109717

Verantwortlich für den Inhalt der gesamten Website ist die Geschäftsführung der ZukunftArbeit gGmbH. Für die einzelnen Einrichtungen des Therapiehilfeverbundes sind unterschiedliche Aufsichtsbehörden zuständig. Bitte erfragen Sie diese für konkrete Fälle über unsere Geschäftsstelle.

Hinweise zum Urheberrecht und zur Haftung
Alle angebotenen Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Beiträge Dritter sind entsprechend gekennzeichnet.

Haftung: Alle Inhalte dieser Internetpräsentation werden ohne Gewähr für ihre Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit wiedergegeben. Keine Haftung wird für die Erreichbarkeit der Website und für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben übernommen.
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.
Inhalte: Wir widersprechen jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe unserer Daten und Inhalte. Verantwortungsbereich: Das Impressum gilt für die Internetpräsenz http://www.zukunftarbeit-hamburg.de

Datenschutzerklärung: Persönliche Daten werden nur dann erhoben und verarbeitet, wenn Sie uns diese auf Ihre eigene Veranlassung hin übermittelt und mitgeteilt haben. Wir verwenden diese Daten nur vertraulich und den gesetzlichen Bestimmungen gemäß zu dem Zweck, zu dem Sie uns diese übermittelt haben. Wir geben grundsätzlich keine Daten an Dritte weiter. Die über Sie gespeicherten Daten sind so gesichert, dass unberechtigte Zugriffe zuverlässig verhindert werden. Die diesbezüglichen Sicherheitsmaßnahmen werden periodisch geprüft und dem Stand der Technik gemäß angepasst. Alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind auf das Datengeheimnis verpflichtet.

Hinweis für mögliche Schutzrechtsverletzungen
Im Falle von vermuteten wettbewerbsrechtlichen oder anderen Problemen, von Schutzrechtsverletzungen etc. bitten wir Sie zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, im Vorfeld mit uns Kontakt aufzunehmen. Die Kostennote einer Abmahnung - insbesondere durch Einschaltung von Rechtsanwälten - ohne vorhergehende Kontaktaufnahme mit uns wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen und entspricht nicht unserem wirklichen oder mutmaßlichen Willen.

Datenschutz

Hinweise zum Datenschutz
Datenschutz und Datensicherheit werden von der ZukunftArbeit gGmbH und den anderen auf dieser Website genannten Stiftungen als eine wesentliche Aufgabe angesehen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt nach dem Grundsatz der Datenvermeidung und Datensparsamkeit.
  
Bei einem Besuch dieser Website werden Daten (z. B. IP-Adresse, Datum, Uhrzeit, besuchte Seiten) gespeichert und anonymisiert statistisch ausgewertet. Die Auswertung erlaubt keine Rückschlüsse auf das Zugriffsverhalten einzelner Personen.

Sofern innerhalb des Internetangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (Emailadressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Die Inanspruchnahme aller angebotenen Dienste ist - soweit technisch möglich und zumutbar - auch ohne Angabe solcher Daten bzw. unter Angabe anonymisierter Daten oder eines Pseudonyms gestattet. Rechtsgrundlage für eine Datenverarbeitung ist die Einwilligung der Person, die unaufgefordert personenbezogene Daten übermittelt, Art. 6 Abs. 1 Ziff. a DSGVO

Die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) kann Sicherheitslücken aufweisen. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich. Vertrauliche Daten sollten daher nicht auf diesem Wege übermittelt werden. Ist eine Funktions-Email-Adresse angegeben, können nur die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in diesem Funktionsbereich die übermittelten Daten empfangen. Allgemeine Informationen werden durch Verwaltungskräfte an die Person(en) weitergeleitet, die voraussichtlich auf ein Anliegen sachkundig eingehen können. Eine Übermittlung an dritte Personen oder Stellen außerhalb des Unternehmens erfolgt nur, wenn eine gesetzliche Verpflichtung dazu besteht. Eine Übermittlung in Drittstaaten findet nicht statt. Kontaktaufnahmen über die Webseite der Einrichtung finden Eingang in das betriebliche Email-System und können bis zu 10 Jahren archiviert werden, § 257 HGB.

Cookies
Cookies Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.
Cookie-Deaktivierungsmöglichkeit oder Löschung
Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Sie können das Speichern von Cookies in Ihrem Browser grundsätzlich deaktivieren.

Logfiles
Bei jedem Aufruf dieser Internetseite werden durch ein automatisiertes System Daten und Informationen er­fasst. Diese werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Folgende Daten können hierbei erhoben werden:

Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
Das Betriebssystem des Nutzers
Den Internet-Service Provider des Nutzers
Die IP-Adresse des Nutzers
Datum und Uhrzeit des Zugriffs
Webseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
Webseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden

Die Verarbeitung der Daten dient zur Auslieferung der Inhalte unserer Internetseite, zur Gewährleistung der Funktionsfähigkeit unserer informationstechnischen Systeme und der Optimierung unserer Internetseite. Die Daten der Logfiles werden dabei stets getrennt von anderen personenbezogenen Daten der Nutzer gespeichert. Diese Daten werden für die Dauer der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist gespeichert. Nach Ablauf der Frist erfolgt eine routinemäßige Löschung der Daten, sofern nicht eine Erforderlichkeit für eine Vertragsanbahnung oder die Vertragserfüllung besteht.

Ihre Rechte Bestätigung
Selbstverständlich informieren wir Sie gerne über die Verwendung Ihrer uns überlassenen persönlichen Daten. Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wir speichern nur Daten zu Ihrer Person, die Sie uns per E-Mail, Fax oder Brief zugesandt haben, zur Bearbeitung des Anfragethemas. Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Nicht mehr benötigte Daten werden gelöscht beziehungsweise nicht mehr dauerhaft in einem E-Mail-Archiv gespeichert.

Auskunft
Sie haben das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten, einschließlich Herkunft und Empfänger Ihrer Daten sowie den Zweck der Datenverarbeitung. Folgende Auskünfte übermitteln wir ihnen unentgeltlich:

Verarbeitungszweck
Kategorien personenbezogener Daten, die weiterverarbeitet werden Empfänger der Kategorien von Daten Geplante Speicherdauer der personenbezogenen Daten bzw. Kriterien der Festlegung Bestehen eines Rechts auf Berichtigung / Löschung / Einschränkung / Widerspruch im Zusammenhang mit den der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sowie das Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde Soweit die personenbezogenen Daten nicht bei uns erhoben werden: alle verfügbaren Daten über die Herkunft der Daten Das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschl. Profiling gem. Art. 22 Abs. 1, Abs. 4 DSGVO

Berichtigung
Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind.

Löschung und Vergessenwerden
Sie haben das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß den Richtlinien nach Art. 17 DSGVO.

Einschränkung
Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Voraussetzungen ergeben sich aus Art. 18 DSGVO.

Widerspruch
Sie haben jederzeit das Recht, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 e oder f erhoben wurden) Widerspruch einzulegen. Dies gilt ebenso für das auf diesen Bestimmungen geschütztes Profiling. Die Daten werden im Falle eines Widerspruchs nicht weiterverarbeitet, es sei denn, es liegen zwingende schutzwürdige sowie nachweisbare Gründe vor, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
Ferner haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Datenübertragbarkeit
Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie haben außerdem das Recht, diese Daten an Dritte zu übermitteln. Ferner haben Sie gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, dass Ihre personenbezogenen Daten direkt von uns an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch möglich ist und die Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht beeinträchtigt werden. Möchten Sie von Ihren Rechten Gebrauch machen, so wenden Sie sich bitte an uns/unseren Datenschutzbeauftragen.

Aufsichtsbehörde
Der Hamburgische Beauftragte für Datenschutz und InformationsfreiheitLudwig-Erhard-Straße 2220459 Hamburg
Tel.: 040 / 428 54 - 4040
Fax: 040 / 428 54 - 4000
E-Mail: mailbox ett datenschutz punkt hamburg punkt de

Externer Datenschutzbeauftragter
Rechtsanwalt Mark Rüdlin
Lerchenstraße 28,
22767 Hamburg
Tel: 040/697972 80
Fax: 040/697972 90
E-Mail: ra ett markruedlin punkt de